..

Körperlose Remission (KR)

Von Körperloser Remission spricht man, wenn der Verlag weder Ganzstücke noch Kopfleisten oder Titelseiten der unverkauften Exemplare zurückerhält. Überwiegend praktiziert wird das Verfahren der Körperlosen Remission (KR-Verfahren), das an bestimmte Voraussetzungen gebunden ist und standardisiert durchgeführt wird.

Der Grossist oder BB führt die unverkaufte Ware unmittelbar der Altpapierverwertung zu. Damit wird die erneute Nutzung verhindert. Das Altpapier wird als Rohstoff komplett wieder verwertet.
Eine Sonderform der Körperlosen Remission ist die Vertrauensremission, bei der der Verlag keine Möglichkeit zur Kontrolle der Angaben hat.